Buen vivir? Pastoral im Zeichen der Klimakatastrophe

Heißt gut leben heute anders leben?
Schon jetzt ist ein nachhaltiger Lebensstil nicht nur eine globale Notwendigkeit, sondern auch ein Zugewinn an individueller Lebensqualität:

„Die christliche Spiritualität [...] ermutigt zu einem [...] Lebensstil, der sich zutiefst zu freuen vermag, ohne auf Konsum versessen zu sein. [...]?Unbefangen und bewusst gelebte Genügsamkeit ist befreiend. Sie bedeutet nicht weniger Leben und nicht geringere Intensität, sondern ganz das Gegenteil. [...]?Man kann wenig benötigen und dennoch erfüllt leben [...].“ (Papst Franziskus: Laudato sí, Nr. 222f).

Buen vivir – das gute Leben für alle steht im Zentrum dieses Kongresses: als positives Zukunftsbild einer Pastoral im Zeichen der Klimakatastrophe. Diese könnte sich als ein möglicher Wendepunkt erweisen, an dem bedrohte Ordnungen zu neuer, zukunftsfähiger Stabilität finden und Christ*innen das Evangeli- um als eine lebensförderliche „Ressource“ (F. Jullien) erschließen können.


Entlang dieser Herausforderung entrollt der Kongress einen roten Faden:
-› Gutes Leben suchen
-› Katastrophen wahrnehmen
-› Handlungsoptionen diskutieren
-› Transformationsressourcen entdecken

Mit Blick darauf eröffnet er eine mehrdimensionale Perspektivendifferenz, die es im kollegialen Austausch ermöglicht,?

  • Eigenes einzubringen
  • Komplexität wahrzunehmen
  • Zusammenhänge zu erkennen
  • und neue Perspektiven zu gewinnen.

Sie sind herzlich eingeladen an diesem pastoraltheologischen Experiment, das vom 13.-15.09.2021 im Exerzitienhaus Leitershofen stattfindet, teilzunehmen!

 

Programm

Anmeldung

PastoralNetz

Pastoral-theologische
Seminare und Institute in
D, A, NL und CH.

Mittelbauseite

Forum für Angehörige des
wissenschaftlichen
Mittelbaus.